Neuerungen bei LotusLive

Veröffentlicht am 3. Dezember 2011

Informationen zu dieser Edition

Gemäß des Bestrebens von IBM nach Barrierefreiheit können Sie auf diese Ausgabe der Produktdokumentationzugreifen.

Drucken

Wenn Sie dieses Dokument drucken, werden einige Darstellungselemente entfernt, um eine bessere Druckausgabe zu erstellen. Lesen Sie die folgenden Tipps zum Drucken:
  • Die Dokumentlänge kann die Druckfunktionalität des Browsers überschreiten. Mit Microsoft Internet Explorer können große Dateien erfahrungsgemäß erfolgreich gedruckt werden.
  • Dieses Dokument ist lang. Verwenden Sie die Druckvorschau, um die gedruckte Seitenlänge zu bestimmen.
  • Sie können einen Abschnitt des Dokuments markieren und anschließend nur den ausgewählten Inhalt drucken.

Offline arbeiten

Sie können eine lokale Kopie dieses Dokuments aus Ihrem Browser heraus speichern. Jeder Browser verfügt über andere Menüs und Menüoptionen. Ziehen Sie die Browserhilfe zu Rate, wenn Sie Unterstützung beim lokalen Speichern des Dokuments benötigen.

Feedback abschicken

Wenn Sie Feedback zu diesem Dokument abgeben möchten, rufen Sie die Website Lotus Documentation Feedback auf.

Neuerungen in LotusLive

Die letzte Aktualisierung von LotusLive enthält viele neue Funktionen und Upgrades.

Durchsuchbare Hilfefunktion

Die neue Hilfefunktion kann navigiert und durchsucht werden. Sie enthält Hilfe zu Profilen, Kontakten, Communitys, Aktivitäten, Dateien iNotes, Ereignissen und Verwaltung. Weitere Informationen finden Sie in http://www.lotus.com/ldd/bhwiki.nsf/xpViewCategories.xsp?lookupName=Product Documentation im LotusLive-Wiki.

Neuerungen in LotusLive Engage und LotusLive Connections

Es wurden viele Funktionen zur Verbesserung der Produktivität implementiert, die Benutzern zusätzliche Leistungsmerkmale zur Verfügung stellen.

Communitys

  • Sie können einem neuen Communitytyp beitreten, der allen Organisationsmitgliedern ohne Einladung zur Verfügung steht.
  • Sie können moderierte Communitys erstellen, in denen jedes Mitglied Ihrer Organisation Inhalte anzeigen kann, nachdem es zuvor den Beitritt angefordert hat.
  • Ein Community-Unternehmenseigentümer kann den Unternehmenseigentümer der Community in eine andere Person ändern.
  • Dateien, die in die Community hochgeladen wurden, und Dateien, die mit der Community gemeinsam verwendet werden, können den Community-Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden.
  • Community-Eigentümer können das gemeinsame Nutzen von Dateien und Ordnern stoppen, die ursprünglich von den Community-Mitgliedern der Community zur Verfügung gestellt wurden.
  • Community-Ordner innerhalb der Dateiennavigation werden jetzt in Folders shared with Me (Mit mir gemeinsam genutzte Ordner) angezeigt.

Weitere Informationen zu Communitys finden Sie in der Hilfe zu Communitys in LotusLive.

Aktivitäten

  • Bei der Erstellung oder Bearbeitung eines Aktivitätseintrags wird Ihre Arbeit automatisch alle 5 Minuten gespeichert, wenn dieser Wert nicht vom Administrator geändert wurde.
  • Der Unternehmenseigentümer einer Aktivität kann den Unternehmenseigentümer der Aktivität in eine andere Person ändern.
  • Sie können einer Datei oder einem Ordner in der Dateienanwendung von einem Aktivitätseintrag aus einen Link hinzufügen, um die Datei oder den Ordner mit den Aktivitätsmitgliedern gemeinsam zu verwenden.

Weitere Informationen zu Aktivitäten finden Sie in der Hilfe zu Aktivitäten in LotusLive.

Dateien

  • Die LotusLive-Dateienanwendung wurde durch die IBM Connections-Dateienanwendung ersetzt, um diese Funktion besser über verschiedene Produktangebote hinweg nutzen zu können. Die folgenden funktionalen Änderungen und Änderungen der Benutzerschnittstelle wurden vorgenommen:
    • Sie können häufig genutzte Dateien und Ordner mit einem Pin markieren, um sie schneller wiederzufinden.
    • Sie können Feeds abonnieren, um Aktualisierungsbenachrichtigungen für Dateien, Ordner und Anzeigen in Ihrem Feed-Leseprogramm zu erhalten.
    • Sie können eine Datei mit einem Benutzer gemeinsam verwenden, der noch kein Mitglied von LotusLive ist; der Gast muss die Einladung zum Beitreten zu LotusLive akzeptieren, bevor er auf die gemeinsam genutzte Datei zugreifen kann. Wenn Sie die E-Mail-Adresse eines Benutzers, der nicht bei LotusLive angemeldet ist, in Ihrer Liste zur gemeinsamen Verwendung aufführen, werden Sie aufgefordert, den Namen der Person anzugeben. Diese Person erhält eine E-Mail für den Beitritt zu LotusLive; nach deren Erhalt kann die Person auf die gemeinsam genutzte Datei zugreifen.
    • Sie können beim Hochladen von Dateien und Ordnern Tags hinzufügen und nach Tags suchen oder Filter verwenden, um Dateien und Ordner abzurufen.
    Einige Funktionen der alten Schnittstelle wurden entfernt oder geändert. Die Änderungen betreffen u. a. die folgenden Elemente:
    • Lesezeichen bleiben als angehängte Textdatei erhalten.
    • Die Leser sehen alle anderen Leser auf einer gemeinsam genutzten Registerkarte für alle Dateien, unabhängig davon, wann die Dateien erstellt wurden. Wenn die Leser von Dateien, die vor diesem Release erstellt wurden, nicht angezeigt werden sollen, müssen Sie diese Leser vor Verwendung dieses Release entfernen.
    • Die Benutzer können keine Dateien mehr hochladen, sodass alle Personen innerhalb und außerhalb des Unternehmens ohne Authentifizierung darauf zugreifen können. Dies gilt für alle öffentlichen Benutzer weltweit.
    • Die Größenbegrenzung für Kommentare wurde von 10 MB auf 50 KB herabgesetzt. Dies begrenzt die Größe der Kommentare, die Sie eingeben können.
    • Die Zeichenbegrenzung für Tags wurde von 256 auf 100 Zeichen herabgesetzt. Dies begrenzt die Größe des Tagtextes, den Sie eingeben können.
    • Recent Collaborators (Zuletzt verwendete Collaborators) ist nicht mehr im Dateien-Dashboard enthalten und ist jetzt über die LotusLive-Dateien-Schnittstelle verfügbar.
    • Recent Files (Zuletzt verwendete Dateien) ist nicht mehr im Dateien-Dashboard enthalten. Sie können jedoch über die LotusLive-Dateien-Schnittstelle darauf zugreifen.
    • Alle auf LotusLive-Dateien hochgeladenen Dateien übernehmen den Namen der hochgeladenen Datei.

Weitere Informationen zu Dateien finden Sie in der Hilfe zu Dateien in LotusLive. Sie können auch das Video mit ersten Schritten zur Verwendung von Dateien in LotusLive unter http://public.dhe.ibm.com/software/dw/lotus/LotusLive/train2/Files/Files1.htm anschauen.

Instant Messaging

  • Zusätzliche Unterstützung für Sametime Connect-Client 8.5.1
  • Unterstützung für Sametime Connect-Client 7.5.1 wurde aufgehoben
  • Benutzern, die mithilfe des browserbasierten Clients bei Sametime angemeldet sind, werden Informationen zur Anwesenheit anderer Benutzer angezeigt, wenn sie deren LotusLive-Visitenkarte anzeigen.

People (Personen)

  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit in "My Profiles" (Meine Profile) erleichtert das Bearbeiten Ihres Profils.
  • Der Begriff "Unternehmen" (Company) wurde auf der gesamten People-Schnittstelle in "Organization" (Organisation) geändert.
  • Unter Personal Profiles (Persönliche Profile) wird die Option Folders shared with me (Mit mir gemeinsam verwendete Ordner) nicht mehr angezeigt.
  • Unter Organization Profile (Organisationsprofil) wird kein Dateien-Widget mehr angezeigt. Öffentliche Dateien (der Inhalt dieses Widgets) werden nicht mehr unterstützt.

Weitere Informationen zu People finden Sie unter der Kategorie People im LotusLive-Wiki.

Charts (Diagramme)

  • Der Service/die Funktion "Charts" (Diagramme) wird aus LotusLive Engage und LotusLive Connections entfernt.
  • Die Funktion Creating Data Set (Datensatz erstellen) wird aus der Navigation von LotusLive Dateien entfernt.

Meetings for Mobile

Ein mobiler Meetings-Client ist jetzt für BlackBerry-, Android-, iPhone- und iPad-Geräte verfügbar. Er ermöglicht es Abonnenten, an einer LotusLive-Besprechung teilzunehmen, Präsentationen anzuzeigen, Teilnehmer aufzulisten und mit Teilnehmern zu chatten.

Besuchen Sie Apple iTunes, um das App für "LotusLive Meetings Mobile" für Apple iPad oder iPhone herunterzuladen. Sie können auch den Android Market besuchen und das App "LotusLive Meetings" herunterladen. LotusLive Meetings für Blackberry-Benutzer ist unter der Adresse http://appworld.blackberry.com/webstore/content/58679?lang=en verfügbar.

Integrierte Anwendungen

Eine neue integrierte Anwendung ist verfügbar: Trilog ProjExec Live . ProjExec Live ermöglicht Projektmanagern das Erstellen, Planen, Ausführen und Überwachen von Projekten mithilfe eines professionellen Gantt-Editors, der mit Microsoft Project synchronisiert werden kann. Laden Sie andere LotusLive-Benutzer als Projektmitglieder ein, um sicher mithilfe eines Aktivitätsdatenstroms für mehrere Projekte, der als "Project Wall" bezeichnet wird, zusammenzuarbeiten. ProjExec Live ist eine intuitive mobil einsetzbare Lösung für das effiziente Verwalten und Liefern von Projekten beliebiger Größe. Weitere Informationen finden Sie auf der Wiki-Seite für ProjExec.

Anmerkung: Integrierte Anwendungen sind nur verfügbar, wenn sie von Ihrem Unternehmensadministrator aktiviert wurden. In der Kategorie Integrated Apps im Wiki unter http://www.lotus.com/ldd/bhwiki.nsf/xpViewCategories.xsp?lookupName=Integrated Apps finden Sie weitere Informationen.

Neuerungen bei LotusLive iNotes

Zusätzliche Browserunterstützung und automatische Konfiguration für IMAP, CardDAV und CalDAV wurden hinzugefügt.

  • Internet Explorer Version 9 und Firefox Version 5 werden jetzt unterstützt.
  • Das LotusLive iNotes Consumer-Profil ist jetzt verfügbar. Dadurch können Sie IMAP, CardDAV und CalDAV in einem Vorgang auf Ihrem iPhone einrichten.

Weitere Details zu LotusLive iNotes finden Sie in der LotusLive iNotes-Hilfe in LotusLive

Neuerungen in LotusLive Notes

Die folgenden Verbesserungen der Funktionen und Dokumentationen sind neu im aktuellen Release von IBM® LotusLive Notes.

Kostenlose Self-Service-Probeversion für 60 Tage

Sie können sich für eine kostenlose Self-Service-Probeversion von LotusLive Notes anmelden. Diese Self-Service-Probeversion beinhaltet ein auf 60 Tage befristetes Abonnement für LotusLive Notes und LotusLive Engage. Um sich anzumelden, rufen Sie einfach die LotusLive-Website auf und klicken Sie dann auf "Try LotusLive". Füllen Sie die im Formular angezeigten Informationen aus und klicken Sie auf "Abschicken". Sie erhalten eine E-Mail mit den Anmeldeinformationen für Ihr Testkonto. Weitere Informationen zur Self-Service-Probeversion finden Sie in Frequently Asked Questions about the LotusLive Notes Self-service Trial (Häufig gestellte Fragen zur LotusLive Notes-Self-Service-Probeversion).

Verbesserungen bei der BlackBerry-Smartphone-Verwaltung

Administratoren verwalten jetzt die BlackBerry®-Smartphones der Benutzer über eine verbesserte Schnittstelle in LotusLive Notes-Administration. Die meisten der über die vorherige MDM-Schnittstelle verfügbaren Optionen sind weiterhin verfügbar. Eine Ausnahme ist die Möglichkeit zum Hinzufügen und Löschen von BlackBerry-Smartphone-Konten; diese Aufgaben sind nicht mehr verfügbar, da sie nicht mehr erforderlich sind. Zum Verwalten des Smartphones eines Benutzers führen Administratoren über das Fenster "LotusLive Notes-Administration" die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Benutzer.
  2. Wählen Sie Anzeigen: Nur BlackBerry aus.
  3. Wählen Sie einen Benutzernamen aus und klicken Sie auf BlackBerry-Smartphone verwalten.
Benutzer verwalten ihre BlackBerry-Smartphones jetzt über eine verbesserte Schnittstelle in LotusLive. Die über die vorherige MDM-Schnittstelle verfügbaren Optionen sind weiterhin verfügbar, mit Ausnahme der Möglichkeit zum Zurücksetzen eines Gerätekennworts. Zum Durchsetzen einer schärferen Richtlinie für Gerätekennwörter dürfen jetzt nur noch Administratoren Gerätekennwörter zurücksetzen. Zum Verwalten ihrer Smartphones führen Benutzer über das LotusLive-Dashboard die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Anwendungen > Downloads und Konfiguration.
  2. Klicken Sie auf LotusLive Notes-Optionen anzeigen.
  3. Klicken Sie unter Sie haben ein mobiles Gerät? auf BlackBerry-Smartphone verwalten.

Administratoren können jetzt Benutzern BlackBerry-Smartphone- und LotusLive Notes-Abonnements zugleich bereitstellen. Die Smartphone-Managementschnittstellen und die Dokumentation liegen außerdem jetzt in landessprachlichen Versionen vor.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in den Abschnitten BlackBerry-Smartphones und -benutzer verwalten und BlackBerry-Smartphone mit LotusLive Notes verwenden.

Integriertes Instant Messaging für LotusLive Notes Web

Administratoren können die Instant Messaging-Einstellungen in LotusLive Notes-Administration verwenden, um eine Instant Messaging-Community innerhalb der LotusLive Notes Web-Clients zu aktivieren. Bei der integrierten Community kann es sich um die LotusLive-Instant Messaging-Community oder um eine lokale IBM Sametime-Community handeln. Lotus Notes-Clients, die zuvor mit der LotusLive-Instant Messaging-Community verbunden waren, bleiben auch im aktuellen Release verbunden.

Um eine Verbindung zu einer Community herzustellen, die vom Administrator aktiviert wurde, müssen LotusLive Notes Web-Benutzer die folgenden Schritte ausführen:
  1. Klicken Sie in der LotusLive Notes Web-Inbox auf Mehr > Vorgaben.
  2. Wählen Sie unter Instant Messaging Instant Messaging aktivieren aus.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt Instant Messaging konfigurieren.

Papierkorbverwaltung

Standardmäßig wird beim Löschen einer Nachricht durch einen LotusLive Notes-Benutzer die Nachricht in den Papierkorbordner verschoben, wo sie für 14 Tage gespeichert wird. Anschließend wird sie dauerhaft gelöscht. Administratoren können diesen Wert durch das Konfigurieren der E-Mail-Einstellungen ändern, indem Sie eine Zahl zwischen 14 und 90 eingeben. Zudem können Sie angeben, ob Benutzer eine einzelne Nachricht auswählen und löschen können oder ob sie durch Leeren des Papierkorbs alle Nachrichten im Papierkorb löschen können.

Informationen zum Aktivieren der Papierkorbordnerverwaltung finden Sie im Abschnitt zum Konfigurieren der E-Maileinstellungen. Für LotusLive Notes-Benutzer bieten die Abschnitte zum Verwalten des Papierkorbordners im Lotus Notes-Client und zum Verwalten des Papierkorbordners im Lotus Notes Web-Client eine Erläuterung, wie sich Verwaltungseinstellungen auf die Verwaltung des Papierkorbordners auswirken.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt E-Mail-Einstellungen konfigurieren.

Externe Namen zu einer Gruppe hinzufügen

In einer exklusiven Serviceumgebung können Administratoren einen externen Namen zu einer Gruppe hinzufügen. Bei einem externen Namen handelt es sich um einen Namen, der nicht in der Verzeichnisliste enthalten ist.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt Gruppen verwalten.

E-Mail-Filter

Administratoren können Filter erstellen, die Internet-E-Mails zulassen oder blockieren, die von bestimmten Domänen oder Adressen gesendet wurden. Sie können z. B. Filter erstellen, um zuzulassen, dass Benutzer E-Mails von Personen erhalten, deren Nachrichten andernfalls aufgrund ihres Inhalts blockiert werden würden. Sie können Filter auch verwenden, um E-Mails zu blockieren, die normalerweise nicht blockiert werden würden, die ihre Benutzer jedoch nicht erhalten möchten. Filter werden auf alle E-Mails angewendet, die an eine Internetdomäne adressiert sind, für die LotusLive das eingehende Routing verwaltet.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt Filter zur Anwendung auf eingehende Internet-E-Mails erstellen.

LotusLive Notes-Benutzerkonto widerrufen

Wenn Sie ein LotusLive Notes-Benutzerkonto löschen, entfernen Sie das LotusLive Notes-Abonnement vom jeweiligen Benutzer. Wenn Sie ein neues Konto innerhalb von sieben Tagen nach der Erstellung löschen, werden die zugehörigen Daten von den LotusLive Notes-Servern entfernt. Wenn Sie jedoch ein Benutzerkonto löschen, dessen Erstellung mehr als sieben Tage zurückliegt, bleiben die Daten für bis zu 30 Tage auf den LotusLive Notes-Servern gespeichert. Wenn Sie ein LotusLive Notes-Benutzerkonto löschen und die Daten vor Ablauf dieses Zeitraums von 30 Tagen von den LotusLive Notes-Servern entfernen möchten, können Sie ein LotusLive Notes-Benutzerkonto widerrufen.

Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt LotusLive Notes-Benutzerkonto löschen und widerrufen.

Maildateiübertragung über FTP

Unternehmen, die eine Hybridumgebung verwenden und Maildateien an den Service übertragen, können einen FTP-Client (File Transfer Protocol) für die Übertragung verwenden. Diese Methode wird für Maildateibatches unterstützt, die eine Größe von 250 GB nicht überschreiten.

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Abschnitt Maildateien auf einen FTP-Server hochladen.

Verbesserungen der Dokumentation

Zusätzlich zur Dokumentation zu neuen Funktionen enthält die Dokumentation "LotusLive Notes verwalten" die folgenden Verbesserungen:

Tabelle 1. Neue und aktualisierte Abschnitte in der Produktdokumentation
Abschnitt Beschreibung der Neuerung oder Aktualisierung
Informationsquellen für LotusLive Notes Neuer Abschnitt -- listet zusätzliche Ressourcen auf, die Ihnen dabei helfen, bei technischen Inhalten, bekannten Problemen und Produktneuerungen auf dem aktuellen Stand zu bleiben.
Häufig gestellte Fragen zur Verwaltung von LotusLive Notes Neuer Abschnitt -- liefert Antworten zu häufig gestellten Fragen zu den Aufgaben, die Unternehmensadministratoren in einer LotusLive Notes-Umgebung ausführen.
Richtlinien zum Konfigurieren von Nachrichtenwiderrufungen verwenden Neuer Abschnitt -- beschreibt, wie explizite Richtlinien in einer Hybridumgebung verwendet werden, um Nachrichtenwiderrufungen zu aktivieren.
Definierten Namen bilden Neuer Abschnitt -- beschreibt, wie ein definierter Name gebildet wird. Wird beim Hinzufügen neuer Benutzer oder beim Ändern von LotusLive Notes-Benutzernamen in einer exklusiven Serviceumgebung verwendet. Diese Informationen waren zuvor in den Abschnitten zur Umbenennung enthalten.
LotusLive Notes-Konto vorübergehend sperren Neuer Abschnitt -- beinhaltet die Ergebnisse beim Löschen eines Benutzerkontos. Die Informationen zum vorübergehenden Sperren eines Benutzers waren zuvor in einem Abschnitt zur allgemeinen Benutzerverwaltung enthalten.
Ein LotusLive Notes-Abonnement von einem Benutzerkonto entfernen Neuer Abschnitt -- beschreibt, wie ein Abonnement entfernt werden kann und welche Auswirkungen dies auf das Benutzerkonto hat.
Zusätzliche Administrationsaufgaben Neuer Abschnitt -- enthält Links zu allgemeinen LotusLive-Verwaltungsaufgaben, die in der Produktdokumentation zur Verwaltung von LotusLive enthalten sind.
Benutzerkonten verwalten Aktualisierter Abschnitt -- bietet zusätzliche Informationen über Kontoverwaltungsaufgaben, wie z. B. das Umbenennen oder Löschen von Benutzerkonten.
Lotus Notes-Benutzernamen in einer exklusiven Serviceumgebung ändern Aktualisierter Abschnitt -- hinzugefügter Informationstext, der eine Liste mit Empfehlungen für eine erfolgreiche Benutzerumbenennung enthält.
Lotus Notes-Benutzernamen in einer Hybridumgebung ändern Aktualisierter Abschnitt -- hinzugefügter Informationstext, der eine Liste mit Empfehlungen für eine erfolgreiche Benutzerumbenennung enthält. Dieser Abschnitt wurde außerdem reorganisiert, um zu verdeutlichen, welche Schritte lokal und welche mithilfe von LotusLive Notes-Administration durchgeführt werden.
Neuen Benutzer in einer exklusiven Serviceumgebung hinzufügen Aktualisierter Abschnitt -- zusätzliche Informationen zur neuen Rolle "Administrator Assistant" (Administratorassistent). Es wird außerdem deutlicher gemacht, dass die im Abschnitt Allgemein angegebene Sprache mit der Sprache der Mailschablone übereinstimmen muss.

Neuerungen bei LotusLive Meetings

Der Grenzwert für veröffentlichte Dateien wurde erhöht. Zudem können Sie Ihre Besprechungen mit einem Kennwort schützen.

  • Der Grenzwert für veröffentlichte Dateien wurde auf 30 Dateien erhöht.
  • Sie können Ihre Besprechungen mit einem Kennwort schützen.
    LotusLive Meetings-Screenshot

Neuerungen bei der Verwaltung von LotusLive Engage und LotusLive Connections

An der Verwaltungsschnittstelle und an den Verwaltungsfunktionen wurden Verbesserungen und Aktualisierungen vorgenommen. Leistungsaktualisierungen sind ebenfalls in diesem Release enthalten.

Aktualisierungen und neue Funktionen

  • Custom Apps werden jetzt als Internal Apps bezeichnet.
  • OAuth 2.0 wird jetzt unterstützt. OAuth 2.0 führt neue Funktionen ein, darunter die Möglichkeit der Festlegung, wie lange eine Anwendung auf LotusLive zugreifen darf.
  • Eine neue Rolle mit dem Namen AppDeveloper ist für Benutzer verfügbar, die die internen Anwendungen Ihrer Organisation integrieren müssen, aber nicht auf andere Administratorbereiche zugreifen müssen.
  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit wurden zu den Benutzerkonten hinzugefügt, um die Suche nach dem Kontextmenü und dem Kontostatus für die einzelnen Benutzer zu erleichtern.
  • Administratoren können jetzt die Aktivierung der Journalfunktion anfordern, um verschiedene LotusLive-Anwendungsereignisse zu erfassen.
  • Administratoren können jetzt die Aktivierung des eingebundenen Identitätsmanagement mit dem SAML-Protokoll anfordern, um zu steuern, wie eingebundene Benutzer sich bei LotusLive anmelden und darauf zugreifen.
  • Administratoren können jetzt die Aktivierung der LotusLive-Integrationsserverfunktionen anfordern, mit deren Hilfe designierte Abonnenten Informationen für die Benutzereinrichtung aus den lokalen Systemen ihres Unternehmens, wie z. B. aus dem IBM Lotus Domino-Verzeichnis oder aus LDAP, auf LotusLive hochladen können. Mithilfe des LotusLive-Integrationsservers können designierte Abonnenten außerdem Benutzer- und Gruppeninhalte aus dem Unternehmensverzeichnis ihrer Organisation in das LotusLive iNotes-Verzeichnis der unternehmensweiten Kontakte hochladen.
  • Beim Hochladen von Änderungsdateien für die Benutzereinrichtung mithilfe des LotusLive-Integrationsservers wird die Standardsprache des Unternehmens verwendet, wenn keine Sprache angegeben ist. Bisher war die verwendete Standardsprache Englisch. Ein Administrator gibt die Standardsprache des Unternehmens über die Optionen für Lokalisierung und Sprache LotusLive auf der Seite "Meine Kontoeinstellungen" an.
  • Der Administrator Download Report (Administratordownloadbericht) wird jetzt spaltenweise gemeinsam verwendet. Diese Änderung betrifft die Spalte Shared by (gemeinsam genutzt von) des Berichts zum Anzeigen des File Owner (Dateieigners).

Weitere Informationen zur Verwaltung von LotusLive finden Sie in der Hilfe zu LotusLive Administration in LotusLive.

Bemerkungen

Die vorliegenden Informationen wurden für Produkte und Services entwickelt, die auf dem deutschen Markt angeboten werden.

Alle Verweise auf "Renovations" oder "ZetaBank" beziehen sich auf einen fiktiven Unternehmensnamen und dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Möglicherweise bietet IBM die in dieser Dokumentation beschriebenen Produkte, Services oder Funktionen in anderen Ländern nicht an. Informationen über die gegenwärtig im jeweiligen Land verfügbaren Produkte und Services sind beim zuständigen IBM Ansprechpartner erhältlich. Hinweise auf IBM Lizenzprogramme oder andere IBM Produkte bedeuten nicht, dass nur Programme, Produkte oder Services von IBM verwendet werden können. Anstelle der IBM Produkte, Programme oder Services können auch andere, ihnen äquivalente Produkte, Programme oder Services verwendet werden, solange diese keine gewerblichen oder anderen Schutzrechte von IBM verletzen. Die Verantwortung für den Betrieb von Produkten, Programmen oder Services anderer Anbieter liegt beim Kunden.

Für in diesem Handbuch beschriebene Erzeugnisse und Verfahren kann es IBM Patente oder Patentanmeldungen geben. Mit der Auslieferung dieses Handbuchs ist keine Lizenzierung dieser Patente verbunden. Lizenzanforderungen sind schriftlich an den Hersteller zu richten:

IBM Director of Licensing
IBM Europe, Middle East & Africa
Tour Descartes
2, avenue Gambetta
92066 Paris La Defense
France

Trotz sorgfältiger Bearbeitung können technische Ungenauigkeiten oder Druckfehler in dieser Veröffentlichung nicht ausgeschlossen werden. Die hier enthaltenen Informationen werden in regelmäßigen Zeitabständen aktualisiert und als Neuausgabe veröffentlicht. IBM kann ohne weitere Mitteilung jederzeit Verbesserungen und/oder Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Produkten und/oder Programmen vornehmen.

Verweise in diesen Informationen auf Websites anderer Anbieter werden lediglich als Service für den Kunden bereitgestellt und stellen keinerlei Billigung des Inhalts dieser Websites dar. Das über diese Websites verfügbare Material ist nicht Bestandteil des Materials für dieses IBM Produkt. Die Verwendung dieser Websites geschieht auf eigene Verantwortung.

Werden an IBM Informationen eingesandt, können diese beliebig verwendet werden, ohne dass eine Verpflichtung gegenüber dem Einsender entsteht.

Lizenznehmer des Programms, die Informationen zu diesem Produkt wünschen mit der Zielsetzung: (i) den Austausch von Informationen zwischen unabhängig voneinander erstellten Programmen und anderen Programmen (einschließlich des vorliegenden Programms) sowie (ii) die gemeinsame Nutzung der ausgetauschten Informationen zu ermöglichen, wenden Sie sich an folgende Adresse:

IBM Corporation
5 Technology Park Drive
Westford Technology Park
Westford, MA 01886
U.S.A.

Die Bereitstellung dieser Informationen kann unter Umständen von bestimmten Bedingungen - in einigen Fällen auch von der Zahlung einer Gebühr - abhängig sein.

Die Lieferung des in diesem Dokument beschriebenen Lizenzprogramms sowie des zugehörigen Lizenzmaterials erfolgt auf der Basis der IBM Rahmenvereinbarung bzw. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IBM, der IBM Internationalen Nutzungsbedingungen für Programmpakete oder einer äquivalenten Vereinbarung.

Alle in diesem Dokument enthaltenen Leistungsdaten stammen aus einer kontrollierten Umgebung. Die Ergebnisse, die in anderen Betriebsumgebungen erzielt werden, können daher erheblich von den hier erzielten Ergebnissen abweichen. Einige Daten stammen möglicherweise von Systemen, deren Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Eine Gewährleistung, dass diese Daten auch in allgemein verfügbaren Systemen erzielt werden, kann nicht gegeben werden. Darüber hinaus wurden einige Daten unter Umständen durch Extrapolation berechnet. Die tatsächlichen Ergebnisse können davon abweichen. Benutzer dieses Dokuments sollten die entsprechenden Daten in ihrer spezifischen Umgebung prüfen.

Alle Informationen zu Produkten anderer Anbieter stammen von den Anbietern der aufgeführten Produkte, deren veröffentlichten Ankündigungen oder anderen allgemein verfügbaren Quellen. IBM hat diese Produkte nicht getestet und kann daher keine Aussagen zu Leistung, Kompatibilität oder anderen Merkmalen machen. Fragen zu den Leistungsmerkmalen von Produkten anderer Anbieter sind an den jeweiligen Anbieter zu richten.

Aussagen über Pläne und Absichten von IBM unterliegen Änderungen oder können zurückgenommen werden und repräsentieren nur die Ziele von IBM.

Alle von IBM angegebenen Preise sind empfohlene Richtpreise und können jederzeit ohne weitere Mitteilung geändert werden. Händlerpreise können unter Umständen von den hier genannten Preisen abweichen.

Diese Veröffentlichung dient nur zu Planungszwecken. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen können geändert werden, bevor die beschriebenen Produkte verfügbar sind.

Diese Veröffentlichung enthält Beispiele für Daten und Berichte des alltäglichen Geschäftsablaufs. Sie sollen nur die Funktionen des Lizenzprogramms illustrieren und können Namen von Personen, Firmen, Marken oder Produkten enthalten. Alle diese Namen sind frei erfunden; Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Namen und Adressen sind rein zufällig.

Wird dieses Buch als Softcopy (Book) angezeigt, erscheinen keine Fotografien oder Farbabbildungen.

Marken

Folgende Namen sind Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern:

IBM
Domino
iNotes
Lotus
LotusLive
Notes
Sametime
SmartSuite
Symphony

Die RIM- und BlackBerry-Produktfamilien zusammengehöriger Marken, Abbildungen und Symbole sind ausschließliches Eigentum und Marken von Research In Motion Limited und werden mit Genehmigung verwendet. Research In Motion, RIM, BlackBerry, BlackBerry Enterprise Server und "Always On, Always Connected" sind beim US Patent and Trademark Office registriert und können in anderen Ländern zur Registrierung anstehen oder registriert sein.

Weitere Unternehmens-, Produkt- oder Servicenamen können Marken anderer Hersteller sein.

Ende des Dokuments