IBM Lotus Symphony


Einfügen von geschützten Leerzeichen, Bindestrichen und bedingten Trennzeichen

Geschütztes Leerzeichen

Wenn Sie verhindern möchten, dass zwei Wörter am Zeilenende getrennt werden, halten Sie beim Eingeben eines Leerzeichens zwischen den Wörtern die Steuertaste und die Umschalttaste gedrückt.

Symbol für Hinweis In Lotus® Symphony™ Spreadsheets können Sie keine geschützten Leerzeichen eingeben.

Geschützter Bindestrich

Ein Beispiel für einen geschützten Bindestrich wäre der Firmenname A-Z. Hier möchten Sie sicher nicht, dass am Ende einer Zeile "A-" steht und am Anfang der nächsten Zeile "Z". Drücken Sie in diesem Fall (Umschalt)+(Strg)+(-), d. h. halten Sie die Tasten (Umschalt)+(Strg) gedrückt und betätigen Sie die Minustaste.

Bindestrich, Gedankenstrich

Wenn Sie längere Gedankenstriche eingeben möchten, wählen Sie unter Extras - AutoKorrekturen... - Optionen die Option Gedankenstriche ersetzen aus. Mit dieser Option werden ein oder zwei Minuszeichen unter bestimmten Bedingungen durch einen kurzen Gedankenstrich (en-Dash) oder einen langen Gedankenstrich (em-Dash) ersetzt (siehe die Hilfe zu Lotus Symphony).

Informationen zu weiteren Ersetzungen finden Sie in der Ersetzungstabelle unter Extras - Autokorrekturen... - Ersetzen . Hier können Sie unter anderem einen Link direkt durch einen Gedankenstrich ersetzen, selbst mit einer anderen Schriftart.

Bedingtes Trennzeichen

Mit der Tastenkombination (Strg)+(Minuszeichen) können Sie in einem Wort ein bedingtes Trennzeichen für die automatische Silbentrennung eingeben. Das Wort wird dann an der betreffenden Stelle getrennt, wenn es sich am Ende einer Zeile befindet, auch wenn die automatische Silbentrennung für den Absatz nicht aktiviert ist.


Produktfeedback | Zusätzliche Dokumentation | Marken